Nachgefragt… bei Sascha von Alex Mofa Gang

Foto © by Viktor Schanz

Foto © by Viktor Schanz

Alex Mofa Gang haben ein neues Album am Start. “Perspektiven” erschien Anfang Oktober. Sascha hat sich unseres Nachgefragt… Fragebogens angenommen. Und sehr ausführliche und ehrliche Antworten gefunden.

 
Ich bin…
Entspannt bei Kaffee und Zigarette. Vor allem aber sehr gespannt auf Eure Fragen!

Ich würde niemals…
Die AFD wählen.

Ich würde immer wieder sofort…
Alles stehen und liegen lassen um irgendwo ein Konzert zu spielen.

Im nächsten Leben…

Bin ich vielleicht besser im Vorausplanen – in diesem Leben ist mir das das nächste viel zu weit weg um mich festzulegen. Ich lasse mich überraschen und sollte es wirklich Optionen geben, würde ich spontan entscheiden.

Hätte ich gewusst, dass…
Ich so dermaßen kurzsichtig bin, hätte ich mir schon viel eher eine Brille zugelegt.

Es ist eigentlich längst überfällig…
dass Ihr mal eine richtig investigative Frage stellt.

Sex, Drugs & Rock’n’Roll…
Aha. So dann gleich! 😉
Hab ich irgendwo neulich mal was drüber gelesen… klang aber sehr langweilig. Haha.

Die erste Platte in meiner Sammlung…
Eine Kassette, Udo Lindenberg – Andrea Doria, meine erste Vinyl war Maschine Head – Sun
Na gut !!! – in Wirklichkeit war meine erste Vinyl von „Ilka“ … damals DDR – Schlagersternchen, heute Puffmutti bei „Bauer sucht Frau“ … ich war 6 Jahre alt und meine Eltern haben mich dafür gehasst 😀

Eine Band die man unbedingt gesehen haben muss…
Montreal! Beste Unterhaltung, geilste Typen!

Eine Band die man nicht gesehen haben muss…

Easypoints, ich weiß … aber trotzdem: Frei.Wild

Eine Band die ich gerne live gesehen hätte…
Queen

Das beste Konzert, das wir je gespielt haben…
soll immer das Nächste werden!
Nee, im Ernst – das geht einfach nicht, ein einziges Konzert rauszupicken … und es ist schön, dass es so ist.

Das furchtbarste Konzert, das wir je gespielt haben…
Wäre eine unplugged Show in einer Kneipe gewesen, in der ausschließlich Sprittis beim Frühshoppen saßen, die uns sehr deutlich zu verstehen gegeben haben, dass sie so gar keinen Bock auf Musik, geschweige denn auf unsere Anwesenheit haben …
Wir haben das Konzert einvernehmlich nicht gespielt … und uns mit einem technischen K.O. aus dem Ring verabschieden müssen.

Das beste, das uns in unserer Bandgeschichte widerfahren ist…
War die Einsicht, dass wir ne Band sind, eine Gang. Die Erkenntnis wie viel uns bedeutet was wir da zusammen tun dürfen & dann eben auch alles auf diese Karte zu setzen.

Das schlimmste, das wir in unserer Bandgeschichte erlebt haben ist…
Vielleicht der Einbruch in unseren Anhänger – da sind Dinge geklaut worden, die uns emotional sehr wichtig waren.

Rückblickend…
Habe ich schon ganz schön viele unglaublich schöne Dinge mit meinen Boys erleben dürfen!

In 10 Jahren…
Lesen wir uns hier genauso motiviert und ambitioniert wieder…
 



Dieser Beitrag wurde am von Fabian veröffentlicht • Kategorie: Interviews • Tags:






Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Adolescents Alte Sau Anti Flag Authority Zero Barb Wire Dolls Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Itchy Poopzkid Johnossi Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard MxPx Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Stereo Dynamite Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers