Arrested Mind – Frontal

Arrested Mind gab es von 1992 bis 1999 – und jetzt wieder seit 2015. Inhaltlich hat sich auch nach der Reunion nicht viel geändert: Harter, brachialer deutschsprachiger Hardcore an der Grenze zum Thrash-Metal – ohne Rücksicht auf aktuelle Trends. Das ballert und kracht. Krawall und Zerstörung.

Dass sich das Quintett nichts um Grenzen oder Vorgaben kümmert ist gerade gut so. “Frontal” kommt mit sieben Songs. Und die sind vor allem auch textlich auf einem sehr hohen Niveau und könnten aktueller nicht sein. Sozial- und gesellschaftskritische Themen werden schonungslos und offen aufgegriffen. Hervorheben möchte ich zwei Songs gesondert. Zum einen “Schublade”, der sich mit dem Phänomen Schubladendenken befasst. Text-Lektüre (es liegt ein Beipackzettel bei, nur beim Zuhören könnte es etwas schwer werden jedes Wort zu verstehen) empfehle ich hier dringendst. Zum anderen sei auf “Neue Braune Mitte” hingewiesen. Der Song richtet sich gegen Freunde von Argumentationsschemen wie “Ich bin zwar kein Nazi, aber…”.

“Bomben fallen, Körper brennen, kein Entrinnen
All das interessiert Dich nicht
Boote kentern, Menschen sinken, sie ertrinken
All das interessiert Dich nicht
Ihr geht mir auf den Geist
Wie könnt Ihr nur. So herzlos sein. Wie könnt Ihr nur.”

 
Anspieltipps

  • Neue Braune Mitte
  • Schublade
  • Hau ab

 
Details

  • Band: Arrested Mind
  • Titel: Frontal
  • Label: Timezone Records
  • Veröffentlichung: 24. März 2017

 



Dieser Beitrag wurde am von Fabian veröffentlicht • Kategorie: Tonträger Reviews • Tags:






Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Adolescents Alte Sau Anti Flag Barb Wire Dolls Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Illegale Farben Itchy Poopzkid Johnossi Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Stereo Dynamite Talco Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers