Cyanide Pills – Live ‘n’ Nasty in Frankfurt

Die nächste Live Best-Of-Platte hier im TrueTrash. Kürzlich hatten wir an dieser Stelle das grandiose Meisterwerk von Talco vorgestellt. Definitiv mehr als nur eine Live-Scheibe. Jetzt liegt hier das Pendant der Cyanide Pills aus Leeds: Live ‘n’ Nasty in Frankfurt. Erschienen auf dem britischen Label Damaged Goods. Da darf man sich einiges erwarten.

14 Songs in knapp 30 Minuten. Schnell, heiß, schwitzig – und dann ist’s auch schon wieder vorbei. Power-Pop-Garagen-Punk. Schön tanzbar. Geht gut rein. Aber irgendwo zwischen Gitarren-Amp und Mischpult ist die Stimmung verloren gegangen. Die Atmosphäre einer Live-Show will sich im heimischen Wohnzimmer partout nicht einstellen. Klingt mehr so als hätte sich das Quintett mit ein paar Freunden im Proberaum getroffen und das Aufnahmegerät mitlaufen lassen. Album mit guten Songs, von einer der guten Bands. Aber kein Meilenstein der in keiner Plattensammlung fehlen darf.

Kurz und knapp: Gute Songs, gute Band. Live-Feeling: Mau.

Erhältlich im Königsformat schlechthin: Farbige 10inch Vinyl. Oder für alle Digital-Junkies auch als Download in einem der einschlägigen Portale.

Randnotiz zum Cover: Geh bitte. Ist ja nicht übel gezeichnet. Aber die Assoziation zwischen Frankfurt und Frankfurter-Würsteln finde ich dann doch arg platt.

 

Anspieltipps

  • Up Against The Wall
  • Break It Up
  • Johnny Thunders Lived In Leeds

 

Details

  • Band: Cyanide Pills
  • Titel: Live ‘n’ Nasty in Frankfurt
  • Label: Damaged Goods
  • Erscheinungsdatum: Juni 2014

 



Dieser Beitrag wurde am von Fabian veröffentlicht • Kategorie: Tonträger Reviews • Tags:






Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Alte Sau Anti Flag Barb Wire Dolls Beatsteaks Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Illegale Farben Irish Handcuffs Itchy Poopzkid Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Stereo Dynamite Talco Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers