New Tongues – DARK/LIGHT

45 rpm Vinyls in Langspielplatten-Größe finde ich zweierlei: Geil. Und dekadent. Und ersteres bedingt irgendwie zweiteres. Und umgekehrt. Das Format ist genial um wenige Songs im EP Format gekonnt und stilvoll unter’s Volk zu bringen – inklusive Platz für ein tolles und großes Cover-Artwork. Auf der anderen Seite wird aber auch Platz verschenkt. Denn bei 33 Umdrehungen je Minuten hätte mindestens die doppelte Anzahl an Songs Platz. Die New Tongues aus Columbia/Missouri haben sich für diese Königsvariante für ihre neue EP DARK/LIGHT entschieden.

Das Artwork finde ich schonmal ziemlich gelungen: Sehr reduziert, aber doch ein Blickfang. Enthalten sind vier Songs mit energiegeladenem und treibendem Noise-Rock. Normalerweise ist das nicht so ganz meine Welt, da das für meinen Geschmack, ähm ja, zu lärmig, zu unstet und zu antriebslos ist. Ist im Falle der New Tongues aber glücklicherweise anders: Die Scheibe ist laut, wild und verrückt. Und auf ihre ganz eigene Weise auch schiebend und treibend. Klar im Noise-Rock angesiedelt, hören sich die Songs wie einem Western entrissen an. Spannend, abwechslungsreich und irgendwie sphärisch entrückt. Wirkt wie aus einer anderen Welt. Im positiven Sinne wohlgemerkt.

Verfügbar in zwei verschiedenen Varianten: 90 Stück auf schwarzem Vinyl mit buntem Streifen und 200 Stück auf grauem Vinyl. Jeweils mit Mini-Zeitung als Inlay und inklusive Download-Code.

 
Trackliste

  • Stay Woke
  • Gentle Release
  • Beautification Project
  • Salt The Fields

 
Details

  • Band: New Tongues
  • Titel: DARK/LIGHT
  • Label: X-Mist
  • Veröffentlichung: Juni 2017

 



Dieser Beitrag wurde am von Fabian veröffentlicht • Kategorie: Tonträger Reviews • Tags:






Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Adolescents Alte Sau Anti Flag Authority Zero Barb Wire Dolls Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Itchy Poopzkid Johnossi Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard MxPx Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Stereo Dynamite Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers