Save The Lost Boys – Temptress

Save The Lost Boys (früher mal unterwegs als The Lost Boys) haben ihre erste Langspielplatte aufgenommen. Und darauf gibt es – extrem untypisch für das Label Victory Records – melodisch-eingängigen Pop-Punk zu hören.

Genre Größen wie Blink 182, Sum 41 oder Good Charlotte lassen grüßen. Ziemlich viel Harmonie und Melodie. Nicht schlecht, aber schon sehr glatt gespielt und produziert. Kann man gut hören. Ist echt nicht schlecht. Echt nicht. Ist eigentlich auch genau mein Wetter, da ich mit Musik dieses Genres groß geworden bin. Aber es haut mich einfach nicht restlos vom Hocker. Über die Gründe hierfür bin ich mir ziemlich unschlüssig. Ich kann es an nichts konkretem festmachen. Die Songs sind gut, an der Produktion kann man auch nicht meckern. Aber irgendwas fehlt mir. Vielleicht Passion? Oder eine klitzekleine Spur Rotzigkeit?

Wer Bock auf ein kleines 90ies College-Pop-Punk-Revival hat, sollte mal ein Ohr riskieren.

 
Anspieltipps

  • Wasting My Time
  • Lost Boy
  • DAY > FLL

 
Details

  • Band: Save The Lost Boys
  • Titel: Temptress
  • Label: Victory
  • Veröffentlichung: 15. Juli 2016

 



Dieser Beitrag wurde am von Fabian veröffentlicht • Kategorie: Tonträger Reviews • Tags:






Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Alte Sau Anti Flag Barb Wire Dolls Beatsteaks Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Illegale Farben Irish Handcuffs Itchy Poopzkid Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Stereo Dynamite Talco Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers