The Smith Street Band: Video “I Scare Myself Sometime”

Es gibt momentan keine Band von der ich momentan so sehr schwärme. Die Rede ist von den vier Australiern von The Smith Street Band. Noch während die Jungs auf Tour sind erscheint mit “I Scare Myself Sometime” eine neue Single, zu der am Donnerstag auch ein Video veröffentlicht wurde. In dem Duett mit Lucy Wilson, der Sängerin von The Sugarcanes, die auch schon bei “Belly of your Bedroom” vom Smith Street Band Debut “No one gets lost anymore” mitsang, wird eine Geschichte von Herzschmerz und Hoffnung; Sex, Liebe und Selbstzerstörung erzählt. Nicht minder beachtenswert ist das von Celeste Potter animierte Video, das bei Noisey zu sehen ist:

 

 

Aber genug der Worte, anhören, ansehen und eine der beiden 7 inches oder noch besser beide vorbestellen. Die gibt es ab dem 16. Oktober in folgenden Versionen im Uncle M Shop:

1. mit der B-Seite “Regular Sex” in Zusammenarbeit mit Poison City Records (auf Cokebottle grünem, halbtransparentem Vinyl, auf nur 250 Exemplare für Europa limitiert).
2. mit der B-Seite “God In The Name Of The Father” in Zusammenarbeit mit Sideonedummy Records (auf aqua-blauem Vinyl, auf nur 250 Exemplare für Europa limitiert!)

 



Dieser Beitrag wurde am von Lukas veröffentlicht • Kategorie: Neuigkeiten, Videos • Tags:






Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Alte Sau Anti Flag Barb Wire Dolls Beatsteaks Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Illegale Farben Itchy Poopzkid Johnossi Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Stereo Dynamite Talco Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers