All Time Low – Don’t Panic

All Time Low veröffentlichen nach ihrer Rückkehr zu ihrem Hauslabel Hopeless Records ihr fünftes Gute-Laune-Studioalbum Don’t Panic.

Die vier Bandmitglieder kennen sich bereits seit ihren High School Tagen in Baltimore (Maryland, USA). Nachdem sie anfänglich Cover-Songs spielten, folgten nach einigen Besetzungswechseln, erste eigene Songs. Und im Jahre 2006 dann – noch vor dem Ende der High School – ein Plattenvertrag mit Hopeless Records.

Don’t Panic ist ein schmissiges, sehr melodisches Pop-Punk-Album. Eingängig und stark orhwurmtauglich sorgen die zwölf Songs vor allem für eines – gute Laune. Und das spiegelt auch die Einstellung der Band wieder, wie Sänger und Gitarrist Alex Gaskarth sagt:

“A big part of the way this band has always written is to find the good in things. I don’t think we’ve ever been one of those bands that dwells on the dark times. It’s really more about pushing through it.”

 Für Fans von: Green Day, Blink 182, Good Charlotte.

 

Anspieltipps

  • The Reckless And The Brave
  • Thanks To You
  • Paint You Wings

 

Details

  • Band: All Time Low
  • Titel: Don’t Panic
  • Label: Hopeless Records
  • Veröffentlichung: 12. Oktober 2012

 

Kaufen
 Don’t Panic gibt’s zum Beispiel bei amazon.de.

 



Dieser Beitrag wurde am von Fabian veröffentlicht • Kategorie: Tonträger Reviews • Tags:






Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Adolescents Alte Sau Anti Flag Authority Zero Barb Wire Dolls Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Itchy Poopzkid Johnossi Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard MxPx Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Stereo Dynamite Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers