Die Siffer – Vierundzwanzig

“Hey. Wir brauchen noch einen Titel für unser neues Album” “Stimmt! Hast Du ne Idee?” “Nein. Überhaupt Nicht.”

So oder so ähnlich stelle ich mir die Diskussion die zum Titel des achten Albums von Die Siffer geführt hat. Im 24. Bandjahr ein Album namens Vierundzwanzig herauszubringen ist schon, mhhh, verdammt innovativ. Der Kreis schließt sich dann allerdings wieder, wenn die offiziell 17 Songs dank Bonustracks auf insgesamt, na ja, ihr könnt es Euch sicherlich denken, Nummern aufgestockt werden.

Die Texte wandeln zwischen ernster Dagegen-Einstellung und humoristischem Sarkasmus. Letzteres zeigt sich direkt in der ersten Nummer “60Nein” – eine Parodie auf Summer of 69. Schön, dass eine Band auch nach 24 Jahren inhaltlich noch Sinnvolles beizutragen hat.

Alle Songs, wie die Band selbst sagt, randvoll mit HartChorPop. Von mir aus. Ich würde – zwecks einfachem Schubladendenken – sagen: Poppig angehauchter Deutschpunk. Nicht knüppelhart und rumpelig. Dafür mit Nuancen und Ausflügen in diverse Richtungen.

Musikalisch und textlich ist das allererste Sahne. Hervorragendes Songwriting, genauso gut eingespielt, druckvoll produziert und kraftvoll-eingängig gesungen. Gitarre/Bass/Schlagzeug? Check. Melodie? Check. Guter Gesang? Check. Gutes Album? Check.

 
Anspieltipps

  • Alarm
  • Jennifer Hart
  • Damals

 

Details

  • Band: Die Siffer
  • Titel: Vierundzwanzig
  • Label: Riot77
  • Veröffentlichung: 23. Februar 2018

 



Dieser Beitrag wurde am von Fabian veröffentlicht • Kategorie: Tonträger Reviews • Tags:






Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Alte Sau Anti Flag Barb Wire Dolls Beatsteaks Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Illegale Farben Itchy Poopzkid Johnossi Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Stereo Dynamite Talco Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers