Paranight – Into The Night

Das Coverdesign des ersten musikalischen Outputs von Paranight, die EP “Into The Night”, riecht nach den Adicts und ruft Erinnerungen von Halloween und Misfits-Horrorpunk wach.
Aber weit gefehlt: Statt Punk im Horrorgewand gibt es auf der EP Metal mit Hard-Rock-Einflüssen. Die Musik kommt mit melodischen Refrains und harten Riffs. Die fünf Songs sind musikalisch breit gefächert. Mal rockiger, mal metallischer. Mal auch mit einem Hauch Blues versehen („Told ya“). Und auch ruhigere Töne kann die Band: Mit „Inhale“ findet sich auf der Scheibe auch eine Ballade.

Die Soester Truppe ist gerade mal Mitte 20 und bisher primär in ihrer Heimatstadt unterwegs. Trotz der noch jungen Bandgeschichte brachte man es allerdings zu einem Airplay auf WDR 2 und schaffte es ins Halbfinale des deutschlandweiten SPH Bandcontests. Das erste Album ist gerade in Arbeit. Darauf sollen sich dann Songs finden, die sich bisher nur im Live-Set der Band wiederfinden.

 
Trackliste

  • Children Of A Lost Decade
  • Infinite Fight
  • Told Ya
  • Seven Sadly Sins
  • Inhale

 
Details

  • Band: Paranight
  • Titel: Into The Night
  • Label: DIY
  • Veröffentlichung: 22. September 2017

 



Dieser Beitrag wurde am von Fabian veröffentlicht • Kategorie: Tonträger Reviews • Tags:






Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Adolescents Alte Sau Anti Flag Authority Zero Barb Wire Dolls Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Itchy Poopzkid Johnossi Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard MxPx Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Stereo Dynamite Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers