T.S.O.L. – The Trigger Complex

Mit T.S.O.L. (die Abkürzung für “True Sounds of Liberty”) veröffentlichten alteingesessene Punkpioniere kürzlich ihr neues Album “The Trigger Complex” via Rise Records.

Das elfte Studioalbum der Kalifornier ist gut gemacht, keine Frage. Geht musikalisch fast schon eher in die Rock’n’Roll Ecke denn in die Punk-Richtung. Ich finde es gut, wenn sich eine Band weiterentwickelt und nicht 35 Jahre genau den gleichen Sound spielt und immer wieder mehr oder weniger gleich klingende Songs spielt, bei denen lediglich ein paar Akkorde und die Texte ausgetauscht werden. Und das ist ja schon fast so etwas wie ein Markenzeichen von T.S.O.L.: Angefangen beim Hardcore wurden später Ausflüge in den Heavy Metal und in Richtung Goth-Punk gewagt. Und auf “The Trigger Complex” geht es nun in Richtung stadiontauglicher Rock-Hymnen a la Foo Fighters.

Rund Sache mit gut gespielten und mitsingtauglichen Songs. Mir persönlich fehlt allerdings eine kleine Schippe Schub und der gewisse Arschtritt-Faktor. Aber irgendwo ist es natürlich konsequent, dass eine 1979 gegründete Band keine Krawallmusik im Stile einer blutjungen Dagegen-Punk-Band macht. Das wäre dann doch eher lächerlich. Schöner und konsequenter Schritt nach Vorne, der den Reifeprozess von T.S.O.L. gut widerspiegelt.

 
Anspieltipps

  • Satellites
  • I Wanted To See You
  • Nothing Ever Lasts

 
Details

  • Band: T.S.O.L.
  • Titel: The Trigger Complex
  • Label: Rise Records
  • Veröffentlichung: 27. Januar 2017

 



Dieser Beitrag wurde am von Fabian veröffentlicht • Kategorie: Tonträger Reviews • Tags:






Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Adolescents Alte Sau Anti Flag Barb Wire Dolls Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Itchy Poopzkid Johnossi Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard MxPx Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Spring Offensive Stereo Dynamite Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers