World Of Pain – Improvise & Survive

Kalifornien ist nicht nur bekannt für seine Surfer-Musik und Melodic-Punk-Bands, sondern auch für seine in und um San Francisco angesiedelte Hardcore-Szene. Dass auch weiter südlich ganz passable Hardcore-Bands angesiedelt sind zeigen World Of Pain aus San Diego, die mit Improvise & Survive ihr neuestes Werk vorstellen.

Das kommt einerseits sehr metallisch und mit sehr viel Screamo an, andererseits irgendwie ziemlich Hardcore-untypisch an. Normalerweise ist Hardcore schnell, überhitzt und genau auf den Punkt gebracht. Die sechs Songs auf Improvise & Survive hingegen machen – und das liegt nicht an Spieldauern um die drei Minuten – irgendwie einen behäbigeren Eindruck. Nein, die Musik ist nicht brav und verspielt, aber einfach ein wenig langsamer als “herkömmlicher” Hardcore. Nicht schlimm, aber diese Kombination aus Härte und Langsamkeit ist zunächst ein wenig gewöhnungsbedürftig. Geht aber dann doch ziemlich gut in die Gliedmaßen. Muss sich ja auch nicht immer alles in die gleiche Schublade stecken lassen. Ohne ebendiese ist doch eh alles viel spanndender.

 

Anspieltipps

  • Fight The Tide
  • Buried In Sin

 

Details

  • Band: World Of Pain
  • Titel: Improvise & Survive
  • Label: Beatdown Hardware
  • Veröffentlichung: 28. Juni 2013
  • Webseite: facebook.com/worldofpainhc

 

Kaufen
Improvise & Survive gibt es direkt bei der Band, oder im Plattenladen deines Vertrauens.

 



Dieser Beitrag wurde am von Fabian veröffentlicht • Kategorie: Tonträger Reviews • Tags:






Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Adolescents Alte Sau Anti Flag Authority Zero Barb Wire Dolls Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Itchy Poopzkid Johnossi Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard MxPx Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Stereo Dynamite Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers