Beiträge von: Fabian


Schrappmesser Album & Show Anfang 2014

Die Hardcore-Platt-Combo Schrappmesser veröffentlicht am Valentinstag 2014 ihr Debütalbum Schlachtrufe Stimmungshits. Zunächst gibt es 500 Stück auf Vinyl inklusive Downloadcode. Oder direkt als reinen Download, dann gibt es aber auch keine Schrappmesser Bierdeckel. Vorbestellbar ab 20. Januar 2014 unter bfr-records.de. Weitere Infos wie Tracklist und der bislang geheime Special-Guest sollen in den kommenden Tagen bekannt gegeben werden. » Weiterlesen



Terrorgruppe: Live in 2014

Inzest im Familiengrab, Brothers und Sisters! Ihr habt leider 10 Jahre lang vergebens gehofft und gebettelt, aber sie wird euch nicht verschonen … die TERRORGRUPPE wird 2014 wieder auftreten!

Diese freudige Meldung erreichte uns via Destiny Records. Weiter heißt es darin, dass die Terrorgruppe live und lebendig in “ungefähr in derselben Besetzung” (man darf gespannt sein was genau das heißen soll) wie zu Zeiten von Musik für Arschlöcher und Melodien für Milliarden am 30. Mai 2014 beim Ruhrpott Rodeo auftreten wird. Und da das Proben für eine einzelne Show nicht lohnt, wagt man sich noch ein paar mal mehr auf die Bühne. Genauere Daten folgen.

 



Im Gespräch: Toxoplasma

30 Jahre nach ihrer Debütscheibe und knapp 20 Jahre nach dem letzten Studioalbum Leben verboten erschien vor kurzem das neue Album Köter von Toxoplasma. Darüber, über Punk in den 19080ern und heute und auch über Polizisten die heimlich Toxoplasma hören hat uns die Band Rede und Antwort gestanden.

» Weiterlesen



Neues Video & neu im Store: Garden Gang

Gerade frisch eingetroffen: Die via Balcony Jive Records (Schweiz) erschienene neue Garden Gang 7inch Vinyl-Picture-Single There Ain’t No Better Place mit sehenwertem Artwork und zwei hörenswerten Songs. Es gibt nur 200 Stück, daher mit 8 Euro leider relativ teuer (kostet auf Konzerten der Münchner Punkband allerdings genauso viel).

Passend zur neuen Veröffentlichung gibt’s seit kurzem das Video zum Titelsong There Ain’t No Better Place:

 

  » Weiterlesen



Nachgefragt… bei Sebastian von Kloode

Kloode aus Düsseldorf machen seit ihrer historischen Gründung – Trommelwirbel – im Jahre 2013 Punkrock und haben direkt ein Demoband eingespielt und gleich noch ein Video hinterhergeschickt. Noch mehr Infos nötig? Nachgefragt… bei Sänger Sebastian liefert den nötigen Input.

» Weiterlesen



Fundstück: Tainted Love zwischen Volkmusik und Ska

The Sensational Skydrunk Heartbeat Orchestra – 9-Mann-Band aus dem bayerischen Aichach – spielt eine eingängige Ska-Pop-Mischung: Instrumente, die sonst eher in volkstümlichen Gefielden zu finden sind werden mit modernen Rhythmen und Insrumenten gepaart. Absolut hörenswert ist ihre Coverversion von Tainted Love:

 

 



Johnnie Rook: Wenn ich dein Geld hätt´ in Bildern

Johnnie Rook haben in Zusammenarbeit mit dem Legetrick-Spezialisten Matthias Daenschel zum Song Wenn ich dein Geld hätt´ (enthalten auf dem aktuellen Album Stimmungsgerät) ein schickes, sehenswertes Video produziert:

 

 



Iron Chic – The Constant One

Spielen wir zur Abwechslung doch mal ein bisschen mit Klischees. Was ist das erste, das dir in den Kopf kommt wenn du an Long Island – Insel an der New Yorker Atlantikküste – denkst? Vielleicht an unerhört reiche Amerikaner mit stattlichen Wohnsitzen? Das ist die eine Seite von Long Island. Die andere ist jedoch eine ausgeprägte Kunstszene mit namenhaften Schriftstellern und Malern. Und mit Iron Chic gibt es auch eine Punkband die für ordentliche Musik auf dem Eiland sorgt.

» Weiterlesen



Seether – 2002-2013

Was macht man, wenn man bereits Millionen Platten verkauft hat? Und einige davon sogar mit Gold- und Platinstatus veredelt hat? Korrekt, man versucht einfach noch ein paar mehr Scheiben unters Volk zu bringen. Im Falle von Seether – in Südafrika gegründete Post-Grunge-Band – könnte das mit dem aktuellen Best Of 2002 – 2013 sogar funktionieren.

» Weiterlesen



Less Than Jake – See The Light

Nach mehr als 5 Jahren erscheint heute mit See The Light ein neues Album der Ska-Punks von Less Than Jake. Nachdem man in der Vergangenheit auf ausgiebige Ausflüge zu den Major Labels Capitol Records beziehungsweise Warner Bros./Sire Records gesetzt hatte, kehrt die Truppe mit See The Light zurück zu Fat Mike (NOFX) und Fat Wreck Chords, wo bereits ihre 2000er Scheibe Borders & Boundaries veröffentlicht wurde.

» Weiterlesen



Seite 20 / 96« Erste...10...192021...30...Letzte »

Adolescents Anti Flag Bad Religion Bernhoft Betontod Broilers Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Eläkeläiset Emil Bulls Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Harry Gump Honningbarna Hounds & Harlots Itchy Poopzkid Johnossi Justin Sane KMPFSPRT Left Alone Love A Misconduct Mr. Irish Bastard MxPx Neon Bone Priscilla Sucks! Pulled Apart By Horses Punchers Plant Radio Havanna Rejected Youth Schrappmesser Sean Wheeler Selling Our Weaknesses Spittin' Vicars Spring Offensive Stereo Dynamite Templeton Pek Tenacious D Terrorgruppe The Adverts The Prosecution The Sensitives The Sounds The Static Age The Toten Crackhuren Im Kofferraum TV Smith Voodoo Healers Zander Schloss Ärzte