An Assfull Of Love – Monkey Madness

Prepare For Loveshock von An Assfull Of Love aus Saarbrücken war eines der ersten Alben das ich im Jahre 2011 kurz nach der Taufe von TrueTrash.com besprochen habe. Und es war eines der besten. Denn, auch nach fast 6 Jahren, höre ich die Scheibe immer noch gerne. Und das trotz (oder gerade wegen) des Bandnamens der jede gestandene Deutschpunkband neidisch macht.

Und seit ihrer 2011er Scheibe haben die extrovertierten Glam-Punks nichts verlernt: Lauter, treibender und vor guter Laune spritzender Punkrock. Schrill und nicht ganz so bierernst. Coole Mischung einer erfrischend anderen Band.

Das ist umso höher zu honorieren, als man im Jahre 2013 eine schmerzhafte Neiderlage einstecken musste: Im Bundesfinale des Ringrocker Bandcontests unterlag man den Killerpilzen. Autsch. Aber: Aufstehen, Krönchen richten (oder das obligatorische Bandana halt), weiterspielen.

Das Ergebnis der Mühen – Monkey Madness – kommt mit zwölf punkig-fetzig-melodischen Songs an der Kante zwischen Glam-Punk und Skate-Punk. Alles richtig gemacht. Mal wieder. Chapeaux.

 
Anspieltipps

  • Bang Bang Boom
  • Neverending Springbreak
  • Allergy To Stupidity
  • No Pants No Problem

 
Details

  • Band: An Assfull Of Love
  • Titel: Monkey Madness
  • Label: Boersma
  • Veröffentlichung: 25. August 2017

 



Dieser Beitrag wurde am von Fabian veröffentlicht • Kategorie: Tonträger Reviews • Tags:






Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Adolescents Alte Sau Anti Flag Authority Zero Barb Wire Dolls Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Itchy Poopzkid Johnossi Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard MxPx Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Stereo Dynamite Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers