Drunk Motorcycle Boy – 7 Track 12inch

Vier melancholische Typen, allesamt über dreißig und auf dem besten Weg in ihre Midlife-Crisis, treffen sich zum gemeinsamen Musizieren. Was gar nicht mal so spannend klingt, ist es am Ende des Tages aber doch. Drunk Motorcycle Boy aus Bremen/Göttingen/Hamburg haben auf ihrer gleichnamigen 12inch sieben Songs auf schwarzes Gold gepresst – und die können was.

Nicht gemacht um um jeden Preis zu gefallen, sondern einfach weil man Spaß dran und Bock drauf hatte. Und das hört man. Warum das Rad neu erfinden, oder die Musik weiterentwickeln, nur damit sie weiterentwickelt ist, dafür aber scheiße klingt? Korrekt, braucht kein Mensch und genau deshalb funktioniert Drunk Motorcycle Boy so gut: Erdige und bodenständige Gitarren-Punk-Rockmusik mit einem ordentlichen Zug nach vorne, der man die Passion und Leidenschaft anhört. Das funktioniert auch in großen Hallen oder auf Festivals ganz prima! Also Booker und Promoter Ohren aufgesperrt.

Erinnert mich stellenweise an Helden meiner Jugend: Jimmy Eat World und einige andere 90er Jahre Punk-Heroen, wie etwa diese Band in der sich ein gewisser Dave Grohl an der Gitarre versucht.

 
Anspieltipps

  • Soul On Parole
  • Break

 

Details

  • Band: Drunk Motorcycle Boy
  • Titel: Drunk Motorcycle Boy
  • Label: DIY
  • Erscheinungsdatum: 2014
  • Webseite: drunkmotorcycleboy.com

 



Dieser Beitrag wurde am von Fabian veröffentlicht • Kategorie: Tonträger Reviews • Tags:






Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Alte Sau Anti Flag Barb Wire Dolls Beatsteaks Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Illegale Farben Itchy Poopzkid Johnossi Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Stereo Dynamite Talco Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers