December Youth – Relieve

Ich bin eigentlich kein großer Fan von postlastiger Musik. Finde ich in aller Regel zu träge. Zu einschläfernd. Zu lahm. Zu langweilig. Das was December Youth aus Düsseldorf auf ihrem ersten Album “Relieve” abliefern, ist trotzdem ziemlich ordentlich und weiß zu gefallen.

Die Scheibe hat etwas schön Verzweifeltes und Melancholisches. Irgendwie traurig und einfühlsam. Ergänzend dazu ist die Musik gleichzeitig drängend und gequält. Hat mich stimmungsmäßig ziemlich eingefangen und gefangen genommen. Das ist relativ selten, vor allem bei “dieser Art” von Post-Hardcore-Musik. Umso mehr spricht das für die Düsseldorfer. Für mich eines der besten Post-Hardcore Alben seit langem (Fairerweise sei zugegeben, dass ich die Alben dieses Genres, die ich im letzten Jahr eingehender gehört habe, an zwei Händen abzählen kann). Für all diejenigen unter Euch, die sowieso gerne Post-Punk/Post-Hardcore hören, eine klare Empfehlung. Für den Rest auch.

“Relieve” ist digital, auf CD und auch in zwei verschiedenen Vinyl-Varianten zu bekommen.

 
Anspieltipps

  • We’ve Seen It All
  • Dear Brother
  • Common Blues

 
Details

  • Band: December Youth
  • Titel: Relieve
  • Label: Midsummer Records
  • Veröffentlichung: 17. Juni 2016

 



Dieser Beitrag wurde am von Fabian veröffentlicht • Kategorie: Tonträger Reviews • Tags:






Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Adolescents Alte Sau Anti Flag Barb Wire Dolls Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Illegale Farben Itchy Poopzkid Johnossi Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Stereo Dynamite Talco Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers