East Ends – What’s The Furthest Place From Here?

Das Duo East Ends bestehend aus Tim Becker und Mats Kieserling kommt aus Dortmund und hat kürzlich via Homebound Records seine Debüt EP veröffentlicht.

Ingesamt kommt die Scheibe mit fünf Songs, die sich irgendwo zwischen Indie, Rock, Singer/Songwriter und Pop bewegen. Schön gesungen und auch durchaus mit dem richtigen Gespür für Melodien und Gitarrenriffs, ist die Musik insgesamt eher ruhiger und melancholischer. Vielleicht könnte man sagen Singer/Songwriter mit elektrischer Gitarre?

Für mich persönlich ist die Scheibe allerdings ein Stück zu rund, ich finde Musik muss Ecken und Kanten haben, die ich hier vermisse. Kein Zweifel, die Scheibe ist gut, aber für mich persönlich hätte sie an der ein oder anderen Stelle ein bisschen mehr Schub nach vorne  gepaart mit ein bisschen Singer/Songwriter Rotzigkeit haben dürfen. Ja, ich weiß, das ist kein Wunschkonzert hier.

Gibt es wahlweise auf CD, Vinyl (200 Stück) oder auch als Download.

 
Anspieltipps

  • Somewhere West Of Budapest
  • Andrew Largeman

 
Details

  • Band:
  • Titel: What’s The Furthest Place From Here?
  • Label: Homebound Records
  • Veröffentlichung: 11. September 2015

 



Dieser Beitrag wurde am von Fabian veröffentlicht • Kategorie: Tonträger Reviews • Tags:






Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Adolescents Alte Sau Anti Flag Barb Wire Dolls Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Illegale Farben Itchy Poopzkid Johnossi Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Stereo Dynamite Talco Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers