Shawn James – On The Shoulder of The Giants

“You can find elements of haunting folk, dark raw blues, and powerful soul in my music. I feel like my solo material has a certain unique groove and sway to it similar to a lot of hip hop and rap artists I admire. I fuse elements of all kinds of music into something powerful, and I hope.” – Shawn James

» Weiterlesen



The Creepshow – Death At My Door

The Creepshow feierten im vergangenen Jahr ihr zehnjähriges Jubiläum. Seit einigen Wochen steht mit „Death At My Door“ nun Album Nummer 5 in den Verkaufsregalen.

» Weiterlesen



Rogers – Augen Auf

“Meine Einflüsse sind vor allem frühe Epitaph-Bands wie Pennywise, The Offspring und Bad Religion. Die werden immer in meinem Herzen und somit ein Teil unserer Sounds sein.” – Nico, Rogers

Mal abgesehen davon, dass ich für kein Fünferl Gitarre spielen kann, die genannten Bands haben auch meine frühe Jugend geprägt. Und umso schöner, dass sich auch mittlerweile gestandene Bands auf ihre Wurzeln zurück besinnen und diese Teil ihres Schaffens werden lassen. So geschehen bei den Düsseldorfern von den Rogers.

» Weiterlesen



The Moorings – Unbowed

Die Spielwiese des Celtic-Folk-Rock oder des Irish-Folk-Rock wurde schon eifrig beackert und hat seit den Pogues Millionen Fans begeistert. Auch ich kann mich der Musikrichtung nur schwer entziehen und bin seit Jahren immer wieder gerne auf Konzerten von Flogging Molly, Mr. Irish Bastard oder den
Dropkick Murphys.

» Weiterlesen



Russian Girlfriends – All Around

Auch wenn der Bandname es nahe legen mag, die Russian Girlfriends sind weder eine ach so hippe Female fronted Punkband, noch stammen sie aus Russland. Die Gruppe hat ihre Wurzeln vielmehr in der Bay Area, genauer gesagt in Albuquerque, eine Gegend die schon den ein oder anderen Hochkaräter hervorgebracht hat.

» Weiterlesen



PeroPero – Lizards

PeroPero machen Musik für alle Tellerrandliebhaber. Oder für diejenigen die auch gerne mal über diesen Tellerrand hinaus hüpfen. Hinter dem Duo stehen die beiden, ursprünglich dem Jazz entstammenden, Musiker „Julian Adam Pajzs“ mit Gesang, Gitarre, und Synthie Programmierung sowie „Valentin Schuster“ am Schlagzeug.

» Weiterlesen



Eskalation: Video zu “Wandler” & 360° Clubtour Teil II

Nach einem ausgedehnten Festivalsommer geht es für den Bläserpunkrock-Achter Eskalation ab Mitte Oktober wieder zurück auf die Clubbühnen der Republik. Im Gepäck das Kollektiv-Video zum Song “Wandler”. Dafür haben Freunde und Fans aus aller Welt Video-Material zur Verfügung gestellt, welches die Truppe dann liebevoll ausgewählt und aufbereitet hat.

 

 
360° Clubtour II
20.10. HEILSBRONN, Juz
21.10. ERLANGEN, Vorstadtsound Festival
27.10. REUTLINGEN, Franz K.
28.10. BAD MERGENTHEIM, Stadtgarten
29.10. KÖLN, Jungle Club
30.10. FREISING, Vis a Vis
31.10. BIBERACH, Abdera
22.12. SULZBACH, Hängematte
23.12. BOCHUM, Die Trompete
 



Nachgefragt… bei Kid Dee und Monkey von THE ADICTS

Für THE ADICTS läuft es gerade ziemlich rund. Die Band veröffentlicht am 17. November 2017 ihr neues Album “And It Was So!” via Arising Empire und Nuclear Blast. Die eigene Headliner-Tour durch Europa wurde erfolgreich absolviert und im November kommt die Truppe als Support der Toten Hosen zurück.

Könnte wahrlich schlechter laufen für die Punk-Veteranen. Michael „Kid Dee“ Davison und Keith „Monkey“ Warren in der neuesten Ausgabe von Nachgefragt…
» Weiterlesen



Missstand – I Can’t Relax In Hinterland

Klassischer Deutschpunk ganz weit aus dem Süden. Missstand (das mit den drei sss liest sich echt nervig) aus Klagenfurt (Österreich) veröffentlichen Album Nummer drei: I Can’t Relax In Hinterland.

» Weiterlesen



The Baboon Show kündigen Album für Anfang 2018 an / Video zu erster Single “Same Old Story”

 

“Same Old Story” ist die erste Single der schwedischen Band THE BABOON SHOW vom kommenden Album “Radio Rebelde”, das am 16. Februar 2018 auf Kidnap Music erscheint. Der Song ist eine Interpretation des Stückes „Greppet hårdnar“ – der aus Göteborg stammenden linken Working-Class Band Knutna Nävar, die in den 1970ern sehr aktiv war. Der Song zeigt zum einen eine neue, ernstere Seite der Band. Und eine für Baboon Show Verhältnisse schon sehr ruhige Punkinterpretation. Man darf auf das neue Album gespannt sein. In Anbetracht der letzten Scheiben liegt die Messlatte sehr hoch.

 



Seite 10 / 209« Erste...91011...20...Letzte »

Adolescents Alte Sau Anti Flag Barb Wire Dolls Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Illegale Farben Itchy Poopzkid Johnossi Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Stereo Dynamite Talco Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers