Ryker’s – Hard To The Core

Hätte man mir vor einigen Jahren erzählt, dass ich mir mal freiwillig ein Hardcore-Album anhören würde – ich hätte es nicht geglaubt. Und hätte derjenige welcher zu allem Überfluss auch noch behauptet, dass ich eben diese Scheibe für gut befinden würde: Ich hätte ernstlich an seinem Verstand gezweifelt. Und jetzt das: Ryker’s aus Kassel veröffentlichen mit Hard To The Core erstmals seit dem Jahr 2000 neues Material und das hat es in sich. » Weiterlesen



Silver Snakes – Year of the Snake

Nach dem im Jahr 2011 veröffentlichten Album “Pictures Of A Floating World” inszenieren sich die Kerle aus L. A. in ihrem zweiten Album „Year of the Snake“ neu und zeigen sich rauer und düsterer. Zwischen Alternative- und Post-Hardcore bewegen sich Silver Snakes, gleichwohl mit unverkennbaren Indie-Wurzeln. „Silver Snakes“ bestehen aus Bassist Mike Trujillo, Drummer Daniel Pouliot, Estrada und Gitarrist Jeremiah Bignell. Die Gestaltung des Covers lässt schon vermuten, dass sich das Anhören von „Year of the Snake“ lohnt und man wohl eher nicht von gähnender Langeweile geplagt sein wird.
» Weiterlesen



The Afghan Whigs – Do to the Beast

The Afghan Whigs gehören auch zu den Bands die mich schon eine Zeit lang begleiten, mit denen einige Erinnerungen verbunden sind. Als ich Black Love im elterlichen Plattenschrank entdeckt hab ist das gute Stück rauf und runter gelaufen. Seit diese Platte erschienen ist sind fast 2 Jahrzehnte vergangen, 1965 hab ich nie gefunden, die beiden Vorgänger erlitten das selbe Schicksal wie Black Love. Entsprechend gespannt habe ich auf Do to the Beast gewartet, die erste Afghan Whigs Platte seit immerhin 16 Jahren. » Weiterlesen



Laurin Buser – Nachtaktiv (EP)

Nach drei Jahren Arbeit an den Aufnahmen zur Debüt-EP wurde Laurin Buser‘s „Nachtaktiv“ im Februar 2014 veröffentlicht. Laurin Buser – Jahrgang 1991 – ist Musiker, Slam Poet, Rapper und Schauspieler in Personalunion.

» Weiterlesen



Boysetsfire / Funeral For A Friend – Split

Also Cover sind ja immer so eine Sache. Vor allem wenn das Lied einer Lieblingsband gecovert wurde. Denn keiner spielt den Song so gut, wie die Lieblingsband. Aber es gibt Ausnahmen, zum Beispiel wenn sich zwei super Bands gegenseitig covern. Das zeigt uns die am 9. Mai erscheinende Split EP von Boysetsfire und Funeral For A Friend, mit der die zwei befreundeten Post-Hardcore Bands sozusagen eine musikalische Blutsbrüderschaft schließen. » Weiterlesen



Comeback Kid – Die Knowing

Hardcore wird seinen monotonen Ruf ja nie so wirklich los, man denke nur an Antitainment’s True Till Bored To Death. Naja aber das hat ja bekanntlich Punkrock an sich, Bad Religion spielen ja jetzt auch seit über 30 Jahren und ich freu mich trotzdem auf jede neue Platte. Zurück zum Thema, jetzt ist auch Die Knowing, die mittlerweile fünfte Scheibe der Kanadier von Comeback Kid auf meinem Schreibtisch gelandet.
» Weiterlesen



Felidae Trick – Patrimony

Es leben die 80er! Weicher Synthie-Pop und die klare Gesangsstimme des Frontmans Omer Lichtenstein, das sind die Charakteristika, die das Album „Patrimony“ von Felidae Trick prägen. Lichtenstein kommt aus Tel Aviv und lebt seit 2011 in Berlin. Das Album Patrimony ist das erste komplette Bandalbum, und es wurde in Berlin aufgenommen.
» Weiterlesen



Findus – Vis à Vis

Emo? Indie? Punkrock? Was machen die denn? Gute Frage! Am ehesten kann man sich bei Findus aus Hamburg wohl auf eine Mischung aus allen dreien einigen! Die 5 jungen Herren aus dem Norden haben mit Vis à Vis ihren mittlerweile dritten Longplayer auf Delikatess Tonträger veröffentlicht – übrigens war die erste Findus LP gleichzeitig auch die erste Deliaktess Veröffentlichung.

» Weiterlesen



Behind The Masquerade – Utopia|Dystopia

Behind The Masquerade schafften es mit ihrem Video zu Megalopolis auf meinen Radar: Ein durchdachtes und irgendwie anderes Musikvideo. Jetzt liegt mit Utopia|Dystopia die aktuelle EP der Stuttgarter Combo vor mir. Und auch hier stimmt das Konzept: Schickes Design trifft auf eine fetzige Mischung aus Elektro und E-Gitarre.

» Weiterlesen



Statues On Fire – Phoenix

Es ist ja kein Geheimnis, dass mich die ein oder andere CD mit dem Wunsch nach Besprechung erreicht. Und es ist auch kein Geheimnis, dass ich das nicht immer zeitnah schaffe. Mal habe ich keine Zeit und es soll auch vorkommen, dass mich die Unlust packt. Und im Falle von Statues On Fire ist das mehr als bedauerlich. Deren aktuelle Platte Phoenix ist schon Ende März erschienen und ich hätte mal besser schon früher ein Ohr riskiert.

» Weiterlesen



Seite 10 / 59« Erste...91011...20...Letzte »


Adolescents Amanda Palmer Anti Flag Bad Religion Bernhoft Betontod Billy Talent Broilers Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Eläkeläiset Emil Bulls Flogging Molly Garden Gang Honningbarna Hounds & Harlots Itchy Poopzkid Johnossi Justin Sane KMPFSPRT Left Alone Meroe Misconduct Mr. Irish Bastard MxPx Neon Bone Priscilla Sucks! Pulled Apart By Horses Punchers Plant Radio Havanna Rejected Youth Schrappmesser Sean Wheeler Selling Our Weaknesses Spittin' Vicars Spring Offensive Stereo Dynamite Templeton Pek Tenacious D Terrorgruppe The Adverts The Bottrops The Prosecution The Sensitives The Sounds The Static Age The Toten Crackhuren Im Kofferraum TV Smith Zander Schloss Ärzte