Paint Me Picasso – Bygones

Also um hier mal ganz ehrlich anzufangen: Beim ersten Reinhören war ich nicht wirklich begeistert. Ich legte die CD ein und als die ersten Töne erklangen, dachte ich „Na super, schon wieder eine dieser „Radiorockbands“, die ihren Pop als Rock verkaufen wollen. ABER: Bei weiterem und genauerem Hinhören, stellte sich heraus, dass die vier Hamburger Jungs von Paint Me Picasso eigentlich ganz genau wissen, was sie da tun und wie sie es gut verkaufen.

» Weiterlesen



The Uprising – Tape, 7inch & CD

The Uprising sind ein Punkquartett aus Berlin und machen – Achtung Überraschung – Punkrock: Straight und geradeaus, schnörkellos und genau auf den Punkt. So wie das eigentlich muss. Gegründet 2012 haben Mike (Drums), Torri (Gitarre), Nepo (Gitarre/Gesang) und Pesky (Bass) bereits eine schicke 7inch, ein noch schickeres Tape und eine CD am Start. Dank obligatorischer Download-Möglichkeit ist da wirklich für jeden was dabei.

» Weiterlesen



Chuck Ragan – Till Midnight

Was Chuck Ragan angeht kann ich mich nur wiederholen, ein großartiger Musiker sowohl mit Hot Water Music als auch Solo! Mit dem am 21. März auf Uncle M erscheinenden Longplayer Till Midnight hat er sich mal wieder selbst übertroffen.

» Weiterlesen



Toxoplasma – s/t

„Hass auf den der anderes ist, anders als die Springer-Presse. Hass auf den der Lügen hasst und sich dagegen wert.“

Eine schwarze TDK Kassette ist es gewesen A-Seite: Molotow Soda mit Keine Träume, B-Seite: Toxoplasma mit dem ersten Album. Oder umgekehrt. Egal auch.

Habe ich ewig mit mir rumgetragen, im Walkman, immer laut, immer im Kopf mitgesungen. Auf dem Weg zu Schule, zur Schule nach Hause. Wieder dort hin. Was man halt so macht. Und natürlich nicht nur diese Kassette, da gab es durchaus noch mehr. Aber diese ist einer meiner erinnerlichsten. „Bombe hin und Bombe her. Den letzten holt die Bundeswehr“

» Weiterlesen



Hass – Kacktus

Hass (Gründungsjahr 1978) haben bei mir nie auf Albumlänge gezündet. Wohl gab und gibt es diverse Hits, und dürfte ich ein Best of Album zusammenstellen wäre das ganz sicher eine Traumplatte. Lieder wie „Keine Chance“, „Menschenfresser“, „Ihr Helden“, „Gebt der Meute was sie braucht“ und „Ich hasse mich – Ich hasse dich“, dürfen dort nicht fehlen. Eine wirklich fabelhafte Zusammenstellung wäre das.

» Weiterlesen



Reverend Horton Heat – Rev

Reverend Horton Heat gelten laut Presse-Beiblatt als eine der größten Nummern in Sachen Psychobilly / Punk’n Roll. Seit 1988 haben sie in den USA über 1 Mio Alben verkauft, waren auf einigen Soundtracks vertreten und standen sogar schon mit Guns’n’Roses auf der Bühne. Nichtsdestotrotz muss ich gestehen noch nie von ihnen gehört zu haben, bis diese Promo auf meinem Schreibtisch landete: Diesen Januar veröffentlichten sie ihr elftes Album Rev. » Weiterlesen



Against Me! – Transgender Dysphoria Blues

Auf Transgender Dysphoria Blues war ich gespannt seit sich (damals noch) Tom Gabel geoutet hatte. Mit diesem Geständnis brachten es die bis dahin in Deutschland eher weniger bekannten Against Me! sogar zum zweifelhaften Vergnügen als Aushängeschild in der Springerpresse zu landen. Einer der ersten und interessantesten Berichte zu Gabels Coming Out erschien im Juni 2012 im Rolling Stone. Danach gab es bis auf einige Live Mitschnitte nur Spekulationen was sich durch die Hormontherapie, durch die aus dem Frontmann Tom die Frontfrau Laura Jane Grace wurde, eigentlich ändern würde. Juni 2013 gab es dann schließlich ein erstes Lebenszeichen, die EP True Trans. Bei dieser war keine große Veränderung hörbar, trotzdem war ich gespannt auf die erste LP nach der Geschlechtsumwandlung. » Weiterlesen



WE ARE FROM PLUTO – EP

Die Musik von WE ARE FROM PLUTO hat eine ganz eigene Atmosphäre: abseits vom Lärm der Straße und abseits jeder Bielefelder Spießigkeit, schweben diese fünf Herren durch jeden miefigen Proberaum und erschaffen mit Hilfe von drei Gitarren, einem Bass und einem Schlagzeug einen Kosmos der DIY-Glückseligkeit. » Weiterlesen



PEPPONE vs. HI TERESKA – Split-EP

Gute Sache! Leider wahrscheinlich schon ausverkauft! Nachdem beide Bands in der Vergangenheit schon öfters zusammen aufgetreten sind (und das vor Urzeiten sogar noch unter anderen Bandnamen), erfolgt hier nun die logische Konsequenz: PEPPONE (ehemals Braying Boredom) im Splitclinch mit HI TERESKA (ehemals EINLEBEN). Bereits in den ersten Takten von „Helfer mit Herz“ bekennen sich PEPPONE zu ihrem Drumcomputer und ihrer aufopferungswilligen Liebe zu Peter Hook-Gedächtnis-Basslinien und melodiösen Schrammelgitarren. Spätestens wenn Jens` Gesang einsetzt, wird es aber zu neuem deutschsprachigen Punk, der zwar Traurigkeit vorhält, aber Herzlichkeit verströmt. » Weiterlesen



Pascow – Diene der Party

„Verliebt und verloren in einem Namen. Merkel-Jugend werd ich sagen“

Pascow machen irgendwie nie etwas falsch. Ob es die Band wohl langweilt in fast allen Besprechungen komplett abgefeiert zu werden? Wenn ja, tut mir Leid, ich muss es leider genauso tun. Von Pascow bin ich tatsächlich so was wie „Fan“, habe alle Platten, was noch keine Kunst ist, aber wirklich alle auch oft und ausgiebig gehört. Von der ersten an, ach damals, da wird man ja fast sentimental. Ich werde nicht nachforschen wann die erstmals CD rausgekommen ist. Ich tippe auf 2003 und werde damit +/- ein Jahr wohl richtig liegen. Die Band ist von Album zu Album immer besser geworden, so auch hier wieder. » Weiterlesen



Seite 10 / 58« Erste...91011...20...Letzte »


Adolescents Amanda Palmer Anti Flag Bad Religion Bernhoft Betontod Billy Talent Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Eläkeläiset Emil Bulls Flogging Molly Garden Gang Honningbarna Hounds & Harlots Itchy Poopzkid Johnossi Justin Sane KMPFSPRT Left Alone Meroe Misconduct Mr. Irish Bastard MxPx Neon Bone Priscilla Sucks! Pulled Apart By Horses Punchers Plant Radio Havanna Raptus Rejected Youth Schrappmesser Sean Wheeler Selling Our Weaknesses Spittin' Vicars Spring Offensive Stereo Dynamite Templeton Pek Tenacious D Terrorgruppe The Adverts The Bottrops The Prosecution The Sensitives The Sounds The Static Age The Toten Crackhuren Im Kofferraum TV Smith Zander Schloss Ärzte