AGGROPUNK FOREVER: 5 JAHRE AGGRESSIVE PUNK PRODUKTIONEN

Das erst 2010 in gegründete Plattenlabel Aggressive Punk Produktionen hat sich leise still und heimlich zu einer ziemlichen Nummer im Deutschpunkbereich gemausert. Neben alteingesessenen Bands wie TOXOPLASMA, HASS, POPPERKLOPPER oder RAWSIDE haben die Nürnberger auch neue Combos wie KOTZREIZ oder NO FUN unter Vertrag. Daneben hat sich das Label mit seiner Aggropunk Samplerreihe einen Namen gemacht. Zum 5jährigen Geburtstag macht man sich und seinen Fans nun ein kleines Geschenk und veröffentlicht einen Jubiläumssampler. Erscheint am 25. September 2015 als rein digitales Release.

» Weiterlesen



No Fun – How I Spent My Bummer Vacation

Nürnberg und Berlin trennen etwa 600 Kilometer, was ja doch eine nicht zu verachtende Strecke ist. Wenn eine Band versucht über diese Entfernung zusammen zu bleiben, zu musizieren, zu touren, steckt da quasi zwangsweise einiges an Arbeit, Entbehrung und Organisationstalent dahinter. Dass sich dieser Aufwand lohnen kann beweisen No Fun mit ihrem Debüt „How I Spent My Bummer Vacation“.
» Weiterlesen



Wayna Picchu – Volume XI

In diesem Fall muss ich doch ein Klischee bedienen: Kennt Ihr diese Bands in Fußgängerzonen, die sich als Indianer verkleiden und jedem mit nervigen Panflötengedudel auf die Nerven gehen. Wer das im Gegensatz zu mir toll findet, dem sei die CD “Volume XI” von Wayna Picchu ans Herz gelegt, die sich irgendwie in die TrueTrash Redaktion geschlichen hat.

» Weiterlesen



Deaf Wish – Pain

Als Deaf Wish sich vor gut acht Jahren zum ersten Mal zusammenfanden, einigten sie sich auf eine einfache Grundphilosophie: „Lasst uns nichts machen, das für immer ist. Wenn wir nur für zwei Shows zusammenbleiben, dann soll es so sein.” Hat nicht ganz geklappt. Denn das Quartett aus Melbourne (Bassist Nick Pratt, Drummer Daniel Twomey, Gitarristin Sarah Hardiman und Gitarrist Jensen Tjhung, von denen jede/r auch singt) spielt immer noch zusammen und hat kürzlich seine neue Scheibe “Pain” veröffentlicht.
» Weiterlesen



Review die Zweite: Rowan Oak – It’s Hard To See You Clearly

Rowan Oak - Its hard toZwei Rezensenten, drei Meinungen. Ich habe mir die von Fabian vor einigen Wochen bereits besprochene EP “It’s Hard To See You Clearly” von Rowan Oak ebenfalls zur Brust genommen.

Die Wandlung des Emo-Begriffs von Fugazi über die Get Up Kids bis hin zu My Chemical Romance ist interessant aber irgendwie auch erschreckend. Von spielerisch großartigem Post-Hardcore über emotionalen melodischen Punk bis hin zu Popmusik – in diesem Fall ist der negative Anklang übrigens ausdrücklich erwünscht – ist interessant aber auch mit Verwunderung verfolgbar. Umso schöner ist es zu sehen, dass die Münsteraner Rowan Oak die glorreichen Neunziger wieder aufleben lassen.
» Weiterlesen



La Dispute in Concert: Eine kleine Erlebnisgeschichte

Two Inch Astronaut (8)Voller Erwartungen stiegen wir Anfang Juni in den Bus nach Leipzig um uns das näheste Konzert von La Dispute anzusehen. Eine Band, die wir beide bis dato nicht live gesehen hatten und kaum erwarten konnten in den Genuss zu kommen. Eine kleine Erlebniserzählung…

Anna: Wir wollen ja nicht zu viel vorne weg nehmen, aber eigentlich echt ätzend für ein derartiges Konzert sich so einen Aufriss zu machen zwecks Busfahrt, Unterkunft und Verpflegung. Wenigstens haben wir über Couchsurfing eine kostenfreie Bleibe bekommen.

Lukas: Da hast du recht, aber wir sind ja eigentlich auch echt günstig weg gekommen und der Abend war ja schon ziemlich lustig. Aber die Vorband, Two Inch Astronaut, war großartig und hat zumindest für mich auch einiges wieder gut gemacht.

» Weiterlesen



The Scandals – The Sound Of Your Stereo

Es ist gerade mal ein gutes Jahr her, da haben The Scandals ihr aktuelles Album “Time Machines” auf Gunner Records in Europa veröffentlicht. Ein kleiner Teil der Scheibe erschien damals auch über TrueTrash im limitierten s/w Siebdruckcover (Restexemplare gibt übrigens es noch im TrueTrash Mailorder). Jetzt hat sich das sympathische Bremer Label das 2010er Debütalbum “The Sound Of Your Stereo” der Ostküsten-Jungs zur Brust genommen (ursprünglich erschienen via Skeleton Crew) und auf CD und farbigem Vinyl in Europa neu aufgelegt.
» Weiterlesen



Mobina Galore – Cities Away

Mobina Galore, gegründet 2010 im kanadischen Winnipeg, sind zu zweit. Dass das geht ist seit dem Erfolg der White Stripes kein Geheimnis, nichtsdestotrotz unüblich. Am 2. September erscheint ihr Debüt “Cities Away” über Gunner Records auch in Europa.
» Weiterlesen



Kaschmir Köter – Tapete

Eigentlich bin ich kein Fan von 7″ Reviews, da man sich auf zwei bis vier Songs meist sehr schlecht ein allumfassendes Bild machen kann. Doch wenn dann mal eine gute Punk Rock 7″ auf dem Tisch landet, welche auch noch mit Hirn geschrieben wurde, sagt man doch nicht nein.
» Weiterlesen



Chaos Delivery Machine – Burn Motherfucker, Burn

Chaos Delivery Machine sind ein Punk-Trio aus Hermosa Beach (Kalifornien, USA) bestehend aus Jason Page, Justin Thirsk und Fletcher Dragge. Mit den Namen konnte ich persönlich erstmal wenig bis nichts anfangen. Aber die Herren Page und Thirsk waren Mitglieder bei 98 Mute, Mr. Dragge war Co-Gründer einer nicht ganz unbekannten Kapelle namens Pennywise. Nach mehr als 8 Jahren hat das Trio vor einigen Wochen sein zweites Album “Burn Motherfucker, Burn” veröffentlicht.
» Weiterlesen



Seite 10 / 82« Erste...91011...20...Letzte »


Alte Sau Anti Flag Barb Wire Dolls Bombs From Heaven Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Itchy Poopzkid Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Left Alone Lost In Society Love A Misconduct Mr. Irish Bastard MxPx Neon Bone No Fun Radio Havanna Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Spittin' Vicars Spring Offensive Stereo Dynamite Templeton Pek Tenacious D Terrorgruppe The Adverts The Baboon Show The Prosecution The Sensitives The Smith Street Band The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising toyGuitar TV Smith Voodoo Healers