2nd Class Substitutes – Dead End Street

Die 2nd Class Substitutes aus Wien wurden mir schon von verschiedenen Personen ans Herz gelegt. Auch haben sie schon mehrfach hier in München gespielt. Leider habe ich es bisher weder geschafft mich wirklich mit der Truppe zu befassen noch eine Konzert zu besuchen. Da hat es mich umso mehr gefreut, dass ich einen handgeschriebenen Brief von Sänger/Gitarrist Simon erhalten habe, verbunden mit dem Hinweis, dass er meine Kontaktdaten von der Garden Gang erhalten hätte und sich über eine Besprechung der aktuellen Scheibe, das Debütalbum “Dead End Street”, sehr freuen würde. Die Punkrock-Welt scheint manchmal doch sehr klein zu sein.
» Weiterlesen



Arliss Nancy – Greater Divides

Es ist schön, dass es heutzutage doch immer mal wieder Bands gibt, die musikalisch überraschen können – auch wenn sie eigentlich nichts anders machen als andere Vertreter ihres Genres. So auch Arliss Nancy, ein Quintett aus Fort Collins, Colorado. Die Jungs machen zwar auch “nur” Rock ‘n’ Roll, finden aber ihren ganz eigenen Stil, ohne dabei irgendetwas grundlegend und innovativ anders zu machen. Aber wahrscheinlich ist genau das der Trick: Nicht mit Gewalt anders sein wollen, sondern “einfach” das machen was einem liegt und für das man lebt. » Weiterlesen



PUP – The Dream Is Over

Die netten Menschen von Uncle M haben die TrueTrash Redaktion mit einem kleinen Stapel seit Anfang 2016 erschienener Punkrock-Platten versorgt. Da hören wir doch gerne mal rein. Los geht es mit Pup.
» Weiterlesen



Fahnenflucht – Angst und Empathie

Auf wenige Scheiben der letzten Monate war ich so gespannt wie auf das neue Fahnenflucht Album “Angst und Empathie”. Seit dem 2006er Album “Wer Wind sät…” bin ich immer mal wieder über die Band gestolpert und habe mich gefreut zu lesen, dass nach ungefähr fünf Jahren ein neues Album erscheinen soll.
» Weiterlesen



Dr. Huntz – Selfie in der Sitzblockade

Diese Band verdient Aufmerksamkeit. Aus zwei Gründen: Erstens verbindet sie durch den Titel ihrer EP “Selfie in der Sitzblockade” gekonnt Altes mit Neuem, eine gesunde Dagegen-Einstellung mit neumodischem Selfie-Kram. Und zweitens muss eine Band, die ihrer CD einen handgeschriebenen Zettel beilegt, diesen unterschreibt, neben diese Unterschrift ein Herzchen malt und daneben “hihi” schreibt einfach Humor haben. Und Humor ist immer gut. Es wird eh zu wenig gelacht. Gut in letzter Zeit gibt es ja auch nicht immer viel zu Lachen. » Weiterlesen



Corinore – In Between Demons

“Emotionally fueled melodic Hardcore” – Schöne Phrase um die eigene Musik zu beschreiben. Doch was steckt hinter dieser Selbsteinschätzung von Corinore aus Abensberg?
» Weiterlesen



Sampler: Miss Milla 2

Mehmet Scholl macht aktuell im Rahmen der Fußball EM wieder einmal als Fußball Experte von sich reden. Warum auch nicht, war er doch während seiner Karriere als Profi-Fußballer durchaus erfolgreich. Was weniger bekannt ist, ist dass Mehmet Scholl auch ein großes Musik-Faible hat und Mitgründer des Münchner Labels “Millaphon Records” war. Auf ebendiesem Label erschien kürzlich die Compilation “Miss Milla 2″ – Nachfolger der ersten Auflage aus dem Jahre 2014.
» Weiterlesen



Moop Mama – M.O.O.P.topia

Moop Mama sind eine grandiose Live-Band. Punkt. Daran gibt es nicht zu rütteln. Die 10 Mannen wissen was sie tun und können mit ihrer Mischung aus Bläsern und Hip Hop begeistern. So bin ich auch zum ersten Mal mit der Truppe in Kontakt gekommen: Als Zwischen-Act bei einem Sport-Event. Fand ich gut. Kurz darauf las ich, dass die Band ihr neues Album “M.O.O.P.topia” veröffentlichen wird.

» Weiterlesen



Abandoned By Bears – The Years Ahead

Ich bin erstaunt. Victory Records aus Chicago ist ja eigentlich eher auf metallische oder Post-Hardcore Klänge spezialisiert. Da überrascht das neue Album von Abandoned By Bears aus Göteborg durchaus.
» Weiterlesen



Jared Hart – Past Lives And Pass Lines

Jared Hart kannte ich als Frontmann von The Scandals. Dass er auch alleine und akustisch unterwegs ist, hat mich doch etwas erstaunt. Aber warum auch nicht? Es gibt ja eine ganze Reihe von Musikern, die neben oder nach ihrer Karriere als “ordentlicher” Punkmusiker zur Akustik-Schiene gewechselt sind und sich dort mehr oder weniger erfolgreich betätigen. Auch wenn es den ein oder anderen gibt, bei dem das nicht die allerbeste Idee war, bin ich grundsätzlich durchaus ein großer Fan von akustischem Punkrock.

» Weiterlesen



Seite 10 / 92« Erste...91011...20...Letzte »


Adolescents Alte Sau Anti Flag Barb Wire Dolls Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Itchy Poopzkid Johnossi Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard MxPx Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Spring Offensive Stereo Dynamite Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers