Belgrad – s/t

“Sie zogen Richtung Westen auf der Suche nach dem Lachen. In immer gleichem Abstand erschien dort die Fata Morgana. Mit jedem neuen Tag vergessen sie mehr den Grund der Reise. Manche vermuten einen Plan, doch es fehlen die Beweise.” » Weiterlesen



Inwiefern – Irgendwas ist immer LP

Das Bandinfo zieht Vergleiche zu “Supernichts” und “Knochenfabrik”. Kölner Schule. Im Grunde ist das auch sicherlich nicht ganz verkehrt, ich würde vielleicht noch “Glück Umsonst” (die 2011 zudem auch ein Album gleichen Namens raus gebracht haben) mit in die Liste aufnehmen. “Inwiefern” sind zu fünft und kommen aus Strausberg bei Berlin. Und genau wie vorstehender Satz kommen mir leider manche Songs auf diesem Album vor: Als Lückenfüller. » Weiterlesen



Eat The Bitch – Desillusioniert

Eat The Bitch aus Hamburg haben uns nett gebeten ein paar Worte zu ihrer CD “Desillusioniert” aus dem vergangenen Jahr zu verlieren. Machen wir doch gerne.

» Weiterlesen



Goblin King – Blood, Drugs & Death n Roll

Blood, Drugs & Death n Roll – der Name ist auf der Debütscheibe des Londoner Quartetts Goblin King Programm. Gut, die Drogen vielleicht mal ausgeklammert, das lässt sich nämlich an Hand der CD schwerlich beurteilen. Blutig und tödlich ist die Musik aber in jedem Falle.

» Weiterlesen



Devil Electric – s/t

Devil Electric sind ein Metal-Rock Quartett aus Melbourne das kürzlich seine neun Song starke Debüt-Platte veröffentlicht hat.

» Weiterlesen



YC-CY – Todestanz

Der Titel “Todestanz” klingt schonmal ziemlich böse. Und wer in das Debütalbum der Band YC-CY aus dem vergangenen Jahr reingehört hat, der weiß, dass die Schaffhausener keine halben Sachen machen. Nein, da wird ordentlicher Hardcore rausgeballert.

» Weiterlesen



Yass – Night Wire

Musikduos gibt es ja doch ein paar mehr auf dieser Welt. Welche die so richtig laute und krachende Töne von sich geben gibt es aber eher weniger. Es ist ja auch nicht so ganz Ohne nur mit Drums, Vocals und Gitarre ein Sound-Highlight zu entfachen. Zu diesen Sonderlingen zählen Yass.

» Weiterlesen



Contra Real – Keine Kompromisse

Beim Auspacken der Contra Real 7inch Platte “Keine Kompromisse” mit Songs wie Ausser Kontrolle oder G20 = Sachschaden und entsprechend grau-schwarz-roter Aufmachung dachte ich zuerst: Oh weh. Das wird platter, attitüdenüberladener und stumpfer Dagegen-Punk verbunden mit undurchdachten Aufrufen zur Gewalt.

Nicht, dass man mich falsch versteht: Aufstehen, aufschreien, protestieren, laut und dagegen sein. Das alles ist wichtig und richtig. Aber Gewalt ist keine Lösung. Denn niemand hat irgendwelche Vorteile davon, wenn jemandem Pflastersteine an den Kopf fliegen.

» Weiterlesen



An Assfull Of Love – Monkey Madness

Prepare For Loveshock von An Assfull Of Love aus Saarbrücken war eines der ersten Alben das ich im Jahre 2011 kurz nach der Taufe von TrueTrash.com besprochen habe. Und es war eines der besten. Denn, auch nach fast 6 Jahren, höre ich die Scheibe immer noch gerne. Und das trotz (oder gerade wegen) des Bandnamens der jede gestandene Deutschpunkband neidisch macht.

» Weiterlesen



Tyler Leads – Stay Ugly

Das ist doch mal was Feines: Eine komplett live eingespielte Heavy-Rock EP. Das Wagnis, das Tyler Leads aus Recklinghausen eingegangen sind, hat sich gelohnt – krachendes Live-Feeling auf den Punkt auf CD eingefangen. Und das ist durchaus eine lobenswerte Leistung. Viele neu eingespielte Sachen weisen leider einen Hang zur Überproduktion auf. Die Technik macht’s möglich.

» Weiterlesen



Seite 10 / 112« Erste...91011...20...Letzte »


Adolescents Alte Sau Anti Flag Barb Wire Dolls Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Illegale Farben Itchy Poopzkid Johnossi Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Stereo Dynamite Talco Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers