Downshifter – Life Is A Loaded Gun

“Hello. Your call can not be taken at the moment. So please leave your message after the tone. Peeeep.”

So die Ansage vor dem ersten Song “Forsaken” auf dem Debütalbum “Life Is A Loaded Gun” von Downshifter aus Halle (Saale). Direkt danach folgt mit dem bereits genanntem “Forsaken” eine erste schmissige Gute-Laune-Folk-Rock Nummer » Weiterlesen



Grillmaster Flash – Andere Leude My Ass

Grillmaster Flash habe ich versehentlich mal vor ungefähr zwei Jahren Live gesehen. Da ich aufgrund einer anderen Band auf dem Konzert war, und wegen weil zu viel Quatschigkeit, habe ich nicht viel von ihm mitbekommen. Das halbe Ohr was mal hingehört hat fand allerdings okay was der kleine Mann da auf der Bühne, nur mit Gitarre und Gesang, gemacht hat. Den Namen habe ich also immerhin behalten.
» Weiterlesen



Frittenbude – Küken des Orion

Hobbyastronomen werden sich bei diesem Titel wohl die Haare raufen. Die Rede ist natürlich von „Küken des Orion“, dem neuen Longplayer der Wahlberliner Frittenbude, den Exilbayern, die wohl auch gut als Rolemodel für unangepasste Dorfkids dienen.
» Weiterlesen



Dune Pilot – Wetlands

Erstes Augenmerk gilt es im Falle von Dune Pilot’s “Wetlands” auf das psychedelisch angehauchte Artwork zu legen. Das ist von vorne bis hinten wirklich gut durchdacht und schick gemacht, auch wenn die wirklich psychedelischen Elemente sich erst im Inneren beziehungsweise auf der CD selbst offenbaren.
» Weiterlesen



Mosfet – Screwing The Devil

TrueTrash hat sich ja eigentlich mehr dem Punk und dem Indie verschrieben. Gleichwohl landen immer auch wieder Metal-Scheiben bei uns im Redaktions-Briefkasten. An den eloquenten Besprechungen oder den exzellenten Noten kann es eigentlich nicht liegen. Für Metal Scheiben gibt es nämlich meist keines von beidem. Heute im Angebot: Mosfet mit “Screwing The Devil”.
» Weiterlesen



Van Urst – S/T

“Fünf Herren mit reichlich Band- und Bühnenerfahrung verarbeiten den alltäglichen Spagat zwischen Selbstausbeutung und – verwirklichung, zwischen Anspruch und Vermögen. Musik ist hier weniger Inszenierung als Hilfe zur Selbsthilfe, Alltagsbewältigung und die reine Lust am Spiel”  
 
Soweit der Beipackzettel zur gleichnamigen Van Urst Platte. Dann war da noch die Rede von ruhigen Shoegaze-Momenten, aufgeregten Blast-Sprengseln sowie 1990er Alternative und dem ganzen Post-irgendwas. Mein erster Eindruck beim Lesen: Hilfe. Das kann ja nur furchtbare Grütze sein. » Weiterlesen



Billy Vincent – Stand On Me

Hinter Billy Vincent stecken die beiden Freunde Billy Barratt und David Vincent (beide Gitarre & Gesang), die sich schon kennen seit sie 5 Jahre alt sind, ihr Freund Joseph Kinsey (Bass, Backing Vocals) und seit kurzem auch noch Adam Roylance (Lead Gitarre, Backing Vocals), Alex Leith (Orgel, Klavier, Backing Vocals) sowie Dave Rowlands (Drums, Backing Vocals). In diese Besetzung haben die Jungs ihr zweites Album “Stand On Me” eingespielt. Da allesamt vorher in anderen Bands gespielt haben, kommen bei Billy Vincent unterschiedlichste Einflüsse zusammen. Für die Namensgeber war ihr musikalisches Schlüsselerlebnis als die in der väterlichen Plattensammlung eine “The Kinks” Platte fanden. » Weiterlesen



Hinterhof Supernova – Sag was Du liebst

Die Vita von Hinterhof Supernova aus Kiel liest sich durchaus spannend, wenngleich vielleicht auch etwas überspitzt dargestellt: Bevor man sich als Band zusammenfand waren 3/5 der Truppe schon in Kiel unterwegs und machten Straßen und Clubs unsicher. Ein Leben zwischen Dealern, Rumhängern, Trinkern und Kleinkriminellen, geprägt von beruflicher Perspektivlosigkeit und norddeutscher Kleinstadttristesse. Musik, Drogen, Graffiti, Gewalt, Hip Hop Jams und exzessive Technofeten bestimmten angeblich den Alltag der drei. Die ersten musikalischen Erfahrungen sammelten die Jungs in der Rappszene der frühen 2000er. Mit Rockmusik hatte man eine ganze Zeit lang herzlichst wenig am Hut. Nach und nach jedoch fand man große Schnittmengen zur eigenen Lebenswirklichkeit in den Songs der Beatles, Stone Roses, The Clash, The Who, Oasis und Kasabian. Es wurden erste Gitarren gekauft, erste Songs wurden geschrieben und 2011 gründete man die Vorläuferband Blaue Jungz. Kürzlich haben die fünf Kieler ihrer neue EP “Sag was Du liebst” veröffentlicht.
» Weiterlesen



Schakal – Schakal

“Finsternis liegt über dem Ort an dem die Schakale hausen.”

Dieser Satz springt einem entgegen, sobald man das gleichnamige Debütalbum von Schakal öffnet. Ob es sich dabei um das Credo der Band, oder um eine Beschreibung der Musik handeln soll?
» Weiterlesen



The Stanfields – Modem Operandi

The Stanfields aus Kanada veröffentlichen mit “Modem Operandi” ihr neues Album. Ähnlich wie schon der Vorgänger “Death & Taxes” bewegt sich die Scheibe zwischen Garagen Rock und Irish-Folk.

» Weiterlesen



Seite 10 / 83« Erste...91011...20...Letzte »


Alte Sau Anti Flag Barb Wire Dolls Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Itchy Poopzkid Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Left Alone Lost In Society Love A Misconduct Mr. Irish Bastard MxPx Neon Bone No Fun Radio Havanna Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Spittin' Vicars Spring Offensive Stereo Dynamite Templeton Pek Tenacious D Terrorgruppe The Adverts The Baboon Show The Prosecution The Scandals The Sensitives The Smith Street Band The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising toyGuitar TV Smith Voodoo Healers